Initiative zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt

Wettbewerb "Familienfreundlichste Betriebe Vorarlbergs 2009"

Die Prämierung der "Familienfreundlichsten Betriebe Vorarlbergs 2009" fand am 23.10.2009 im Montfortsaal des Landhauses in Bregenz statt.

 

Wettbewerbsbericht

Siegerfoto


Siegerbertriebe Vorarlbergs 2009

Kategorie Kleinbetriebe:
ikp Vorarlberg PR & Lobbying GmbH, Gütlestraße 7a, 6850 Dornbirn

Kategorie Mittelbetriebe:
ENJO International GmbH, Achstraße 40, 6840 Altach

Kategorie Großbetriebe:
Buchdruckerei Lustenau GmbH, Millennium Park 10, 6890 Lustenau
und
Vorarlberger Illwerke AG + Vorarlberger Kraftwerke AG, Weidachstraße 6, 6900 Bregenz

Kategorie Non-Profit-Unternehmen:

aqua mühle frastanz - soziale Dienste gem.GmbH, Obere Lände 5b, 6820 Frastanz


Der Wettbewerb „Familienfreundlichste Betriebe Vorarlbergs“ zeigt die Bedeutung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur und die wirtschaftlichen Effekte einer familienbewussten Personalpolitik auf. Er bietet innovativen Betrieben die Chance, ihre familienorientierten Maßnahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren, sich mit ihnen am Markt zu positionieren und Vorbildwirkung für andere zu erlangen.

Unternehmen, die künftig verstärkt familienorientiert handeln möchten, finden hier Vergleichsmöglichkeiten und bewährte Modelle, die sich zur Nachahmung empfehlen. Betriebe können sich vernetzen, gemeinsam Maßnahmen für ihre Beschäftigten entwickeln bzw. bestehende Angebote durch Zusammenarbeit und Austausch besser nutzen.


Der Wettbewerb „Familienfreundlichste Betriebe Vorarlbergs“ wurde 2007 zum sechsten Mal ausgeschrieben. Es sind 40 Bewerbungen eingegangen. 35 Unternehmen erfüllten die Mindestkriterien für die Wertung und erhielten neben der Auszeichnungsurkunde auch das Logo „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb 2007-2009“.
Das Gütesiegel „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb 2007-2009“ wird von der Landesregierung vergeben und darf nur von diesen Firmen öffentlichkeitswirksam beispielsweise in firmeneigenen Drucksorten, auf ihrer Homepage und in Personalinseraten verwendet werden.


Wettbewerbsbericht 2007 >>